„Eva Green (...) spielt Rebecca mit intelligenter Zurückhaltung überaus facettenreich.“

(FAZ)